Die Ucker, ein Fluss und Namensgeber der Uckermark entspringt im Quellgebiet unserer Gemeinden Gerswalde & Temmen und war einst Brutstätte des Atlantischen Lachses. Jahrhundertelang waren diese auf dem Speiseplan zu finden bis zum Rückgang der Population im 19. Jahrhundert. Befreundete Kollegen aus der Fischereiforschung haben im Oberlauf in den letzten Jahren erfolgreich Lachse wieder angesiedelt.

Die alte Tradition des Kalträucherns führen wir neu interpretiert weiter. 

______________________________________________________________________________________________________________________

Wir fördern eine nachhaltige und umweltverträgliche Fischaufzucht und einen ressourcenschonenden Fischfang. Wir bemühen uns um einen maßvollen und verantwortungsvollen Fischkonsum. Unseren Lax bieten wir nur in der kühleren Jahreszeit an um aufwendige Kühllogistik zu vermeiden und gleichzeitig die bestmögliche Fischqualität zu bekommen. Alle Teile vom Fisch werden bei der Verarbeitung verwertet. 

______________________________________________________________________________________________________________________

Ab dem ersten Adventswochenende beginnt bei konstant sinkenden Außentemperaturen die Lax-Saison die immer bis Ostern im kommenden Jahr andauert. Wir nutzen diese Jahreszeit für das sogenannte Kalträuchern. Ganz ohne Technik und aufwendige Kühlung aber mit viel Zeit, heimischem Holz & in Handarbeit.

Die Filets werden nach dem 24 stündigen Handsalzen mit Steinsalz am nächsten Tag für weitere 24 Stunden über Holzspänen & Sommerkräutern aus der Uckermark geräuchert. Hierfür benutzen wir Buchenspäne aus der Schorfheide sowie Kräuter aus der Uckermark die wir im Sommer sammeln und für die Lax-Saison trocknen.

Die Rohware (Sashimi Qualität) stammt je nach Saison & Angebot aus Irland, Norwegen, Schottland und den Färöer Inseln. Mit ausreichend Platz wachsen die Lachse im Verhältnis von 97.5 % Wasser zu 2.5 % Fisch im kühlem Fjordwasser auf. Pioniere & Vorbilder in der nachhaltigen Lachsproduktion sind Hiddenfjord (Färöer) und Wester Ross (Schottland). Wir verarbeiten keine Rohware aus Chile.

______________________________________________________________________________________________________________________

Ab Dezember bis Ostern ist unser Lax in Berlin erhältlich (*zum Mitnehmen oder Vorbestellen) bzw. zu bestimmten Zeiten auf der Speisekarte** (bitte jeweils im Voraus nochmals erfragen):

Lode & Stijn** Jones FischladenVom Einfachen das Gute* Garlipp Weinhandlung* Mauerwinzer* ** Zum Mond* **

Gastronomen und Feinkosttheken in Berlin beliefern wir in unserem Kernliefergebiet frei Haus (Prenzlauer Berg, Pankow, Weissensee, Mitte). Weitere Bezirke per Kurier (Cosmo) und Deutschlandweit via DHL.

______________________________________________________________________________________________________________________

Vom 1. Advent bis zum 3. Advent kann eine Lax-Hälfte (950 g / bis Neujahr haltbar) bequem per Versand deutschlandweit für Privathaushalte bestellt werden (Vorkasse 49 € / Filet inkl. Versand & Verpackung). 

Bestellung via hallo@glutundspaene.de, Stichwort "LAX" (IBAN: DE 95170560601101193782 / Bitte die Rechnungsnummer Ihrer Bestellbestätigung als Betreff angeben).

______________________________________________________________________________________________________________________

Bei steigenden Außentemperaturen endet an Ostern traditionell die Lax-Saison. In der Karwoche wird bis Gründonnerstag letztmalig für die Osterfeiertage ausgeliefert. Am dem ersten Adventswochenende ist dann wieder Saisonstart.

 

 

 

Datenschutzerklärung / Impressum