Unser Liebhaber- und Langzeitprojekt: eigener Fisch aus benachbarten Gewässern

Für unsere Seenfischerei pachten wir je nach Möglichkeit in den kommenden Jahren Gewässer an die von den benachbarten Betrieben nicht mehr wirtschaftlich befischt werden können. Vor allem in diesen kleineren Seen finden wir interessante und schmackhafte Fischarten wie Flussbarsch oder Schlei. 

Wir achten hierbei besonders auf eine extensive Nutzung der Gewässer und nutzen Reusen sowie Handangelgerät. Die Gewässer rund um unsere Landräucherei liegen im Biosphärenreservat Schorfheide, wir arbeiten daher eng mit der jeweiligen Naturschutzbehörde zusammen.

Kennen Sie Gewässer rund um Gerswalde die parallel zur Angelfischerei bewirtschaftet werden dürfen? Wir freuen uns über jeden Hinweis.

In Kooperation mit dem Fischereimuseum Gerswalde des Wasserburg e.V. legen wir wert auf einen Erhalt des Handwerks der Binnenfischerei und möchten diese Tradition bewahren und weitergeben. Gerne bieten wir Führungen für Schulklassen und kleinere Gruppen im Museum an - bitte kontaktieren Sie hierfür zunächst den Vorsitzenden Manfred Strehl (039887249).